Sammlung interessanter, überdenkenswerter Zitate (Teil 2)

Hier sind einige Begriffserläuterungen gesammelt

Hier ist das Namensregister zu finden

"Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, daß die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein ."
Sören Kierkegaard (1813-1855) "Nur wer im Wohlstand lebt, schimpft auf ihn."
"Nicht die Gewehrkugeln und Generäle machen Geschichte, sondern die Massen."
Ludwig Marcuse (1894-1971)
"Die direkte öffentliche Lüge hat solche riesenhaften Dimensionen angenommen, daß in dieser Hinsicht kein Unterschied besteht zwischen dem Taschendieb auf der Polizeiwache und dem Minister auf der Regierungsbank."
Nelson Mandela (1918- ?)
"Laßt niemals davon ab, Bier zu trinken, zu essen, Euch zu berauschen, zu lieben und die schönen Tage zu feiern."
"Noli equi dentes inspicere donati." (Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.)
Sophronius Eusebius Hieronymus (um 320-347) George Bernard Shaw (1856-1950) Weisheit aus dem Alten Ägypten
"Der spirituelle Mittelpunkt einer Männer-WG ist ein voller Kasten Bier."
"Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand."
anonymer 68er
"Werbung ist der Versuch, das Denkvermögen des Menschen so lange außer Takt zu setzen, bis er genügend Geld ausgegeben hat." Blaise Pascal (1623-1662)
Ambrose Bierce (1842-1914) "Gleich wie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf Böses stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse."
"Nie darfst Du so weit sinken, von dem Kakao durch den sie Dich ziehen, auch zu trinken." Leo Tolstoi (1828-1910)
Erich Kästner (1899-1974)
"Vater, Dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme. Gib uns täglich das Brot, das wir brauchen. Und erlaß uns unsere Sünden. Denn auch wir erlassen jedem, was er uns schuldig ist. Und führe uns nicht in Versuchung."
"Was wäre aus dem Christentum als Religion der Liebe geworden - wir wissen es nicht. Es ist in institu- tionalisierter Form als die Religion des Schwertes und des Hasses alt geworden."
Lukas (~20 v.Chr. - 64 n.Chr.)
"Der kostbarste Besitz der Frau ist die Phantasie des Mannes."
Alexander Mitscherlich (1908-1982)
Beate Uhse (1919-2001)
weiter zum
Teil 3
Teil 4
Teil 5
der Sammlung
zurück zum
Teil 1
der Sammlung
Teil 6
Teil 7
Teil 8
Teil 9
Teil 10
Teil 11